spiro
sakou
fakis

Verivox

Konzept + Sounddesign

 

 

Entwicklung des Verivox Sound Logos im Rahmen des Marken Relaunches. Bei der Konzeption liegt der Fokus auf dem Anfangs-Buchstaben „V“, der im Corporate Design der Marke ein zentrales Element ist. So wird im Werbespot das V von den Testimonials in die Luft geschrieben. Die Finger gehen zunächst runter und danach wieder rauf. Dieser Idee folgt auch die Konzeption des Sound Logos. Das „akustische V“ ahmt den gezeichneten Verlauf eines “V’s” in Form einer Dreiton-Skulptur mit absteigendem und danach aufsteigendem Verlauf nach. Diese wird in einem wha-wha-Gitarrenklang gespielt: das Verivox ”vee-o-vee” (Sound Logo-Element 1).

 

Darauf folgt das Sound Logo-Element 2: ein Basston vermengt mit einem amplitudenmodellierten, hohem, drei-gestrichenem c‘‘‘, welches an einen Echolot oder Radar-Ton erinnert. Dieser Signalton „Verilot” steht als klanglicher Ausdruck der Suchfunktion von Verivox.

 

  • Kunde: Verivox GmbH
  • Agentur: WESOUND
  • Design: Frank Schimmelpfennig, Spiro Sakoufakis, Carl-Frank Westermann